• Die richtige Schlafstellung!

    Oft wird man gefragt, wie die richtige Schlafstellung aussieht. Diese ist jedoch sehr individuell und im Schlaf selbst nicht zu beeinflussen. Jeder kann sich aber vor dem Einschlafen eine Schlafstellung aussuchen, bei der er sich entspannt und seinen Rücken entlastet.

  • Auch das richtige Aufstehen und Hinlegen will gelernt sein!

    Voraussetzung für die Einnahme der aufrechten Haltung ist die Dehnfähigkeit der vorderen Rumpfwand. Der Wechsel von der krummen in die aufrechte Haltung gelingt nur dann mühelos, wenn sich zum Beispiel die Bauchmuskulatur um fast das doppelte verlängern kann.

    Damit der Tag gut anfängt, nehmen Sie sich einfach ein Beispiel an Hund und Katz. Die räkeln, strecken und dehnen sich, bevor sie den Alltag antreten. Das hat den Sinn, die über Nacht veränderte Muskelspannung wieder auf Arbeitstonus zu bringen.